Keine Langeweile in Potsdam und Umgebung

von Niklas
In Potsdam und der näheren Umgebung gibt es jede Menge Möglichkeiten für die Freizeit. Ich habe mich einmal umgesehen und ein paar Sachen ausgesucht, die man im Sommer allein oder mit Freunden unternehmen könnte.

Sommer ist Badesaison! Baden und schwimmen kann man an vielen Stellen in Potsdam, dem Umland und Berlin. Da gibt es jede Menge Möglichkeiten in Flüssen, Seen oder auch in Hallenbädern. Badestellen und Strandbäder gibt es an der Havel, dem Templiner See und dem Groß-Glienicker See mit sehr klarem Wasser. Bei Jugendlichen sehr beliebt ist auch der Heilige See. Ein schönes Hallenbad ist z.B. das Bad am Brauhausberg mit kleinen Sprungtürmen, acht Schwimmbahnen im 50m-Sportbecken und einem Kinderbecken. Das Olympiabad in Berlin ist auch eine großartige Möglichkeit; hier gibt es neben einem Kinderbecken, einem normalen Schwimmbecken und einer großen Wiese, auf der man Ball spielen oder sich einfach nur sonnen kann, auch mehrere Sprungtürme bis zu einer Höhe von 10 Metern. Ein anderes schönes Bad ist das Bad „Spreewelten“ in Lübbenau. Dort ist es sogar möglich, „mit Pinguinen zu schwimmen“, wobei die witzigen, flinken Schwimmer im Frack im beheizten Außenbecken zwar durch eine Glasscheibe von den menschlichen Schwimmern getrennt, aber doch ganz nah sind.

Wir brauchen Bewegung und Abwechslung. Der Lindenpark in Potsdam bietet für alles super Möglichkeiten. Dort kann man skaten oder Freunde treffen. Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre gibt es Feriencamps. Ab und zu finden Konzerte und Openair-Veranstaltungen statt. Insgesamt finden im Lindenpark 3500 Leute Platz. Am 30. Juli findet in der Potsdamer Innenstadt wieder die Potsdamer Erlebnisnacht statt. Dort gibt es Essen, Musik und Märkte mit vielen Ständen. Vom 19. März bis zum 31. Oktober 2016 hat der Abenteuerplatz Potsdam geöffnet. Das ist ein Kletterpark mit vielen verschiedenen Kletterrouten, die u.a. Seilrutschen enthalten.
Natürlich ist auch der Bugapark eine gute Option, um Zeit mit Freunden zu verbringen. Dort kann man auf langen asphaltierten Wegen skaten oder sich gemütlich bei einer Cola zusammensetzen. Neben dem Skatepark, einem kleinen Wasserpark, einem Fuß- und Basketballplatz findet ihr dort auch die Biosphäre, welche am 21. Juli die Ausstellung „Geniale Natur“ startet. Außerdem sind natürlich große Wiesenflächen in dem Park, auf denen man Frisbee spielen oder einfach nur herumliegen und die Sonne genießen kann. An verschiedenen Eingängen gibt es einige Grillplätze, die v.a. abends begehrt sind, um mit Freunden einen schönen Abend zu verbringen.
Und sollte es einmal regnen, finden sich in Potsdam ausreichend Möglichkeiten, die neuesten Filme zu gucken. Das größte Kino, das UCI, ist im Hauptbahnhof. Außerdem gibt es noch das Inselkino Potsdam und das Thalia in Babelsberg.

Kommentar verfassen