Kultur – Feuilleton

Drei Aspekte von Eigenständigkeit

von Luisa Vorteil freier Entscheidung Schon seit meiner frühen Kindheit erlaubt mir meine Mutter, selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen. Dieses Privileg habe ich immer sehr genossen. Nur wenige andere Kinder in meinem Alter durften damals so viel selbst entscheiden wie ich. …
weiter lesen

Non vitae sed scholae discimus

von Wencke Teschner, 13a Über Sinn und Unsinn des Lernens nachzudenken, ist fast so alt wie die Menschheitsgeschichte. Ob Lernen für uns Frust oder Freude, Fluch oder Segen bedeutet, war bereits Brennpunkthema einer unserer Schülerzeitungen (Ausgabe Oktober 2015, hier im …
weiter lesen

Den Büchern unter die Haut

Von Antje Born, Abi 2017, ehemals Redaktion (Layout und Chefredakteurin) des „Überfliegers“ Nachdem ich meine Handwerkslehre zur Buchbinderin begonnen habe, kann ich mittlerweile auf fast ein Jahr Erfahrung im buchbinden zurückblicken. Eine wichtige Station in dieser Zeit war das Auslandspraktikum …
weiter lesen

Amerika erleben. Hautnah

von Catriona Die totale Sonnenfinsternis im August 2017 war der Hauptgrund für unsere Amerika-Reise, doch es war keinesfalls das einzig Interessante, was wir erlebten. Spannend waren vor allem die vielen Gegensätze während der Reise: riesige Städte neben der gewaltigen Natur, …
weiter lesen

Nur ich und das Meer

Die Geschichte einer Flucht von Lena Da ist dieses Gefühl weg zu wollen. Weg von allem, was mich umgibt. Weg vom Stress, Weg von den fordernden Gesichtern meines Umfeldes, auch ein Stück weit weg von mir selbst. Der Alltag wiegt …
weiter lesen

WER BIST DU? In einem Satz.

Experimentelles Interview mit W-Fragen von Magda und Lena Dieses „Wer bin ich“ ist so eine Selbstfindungsfrage, die wir uns alle irgendwann schon gestellt haben. Wir suchen unseren Platz in der Welt, in der Gesellschaft, im Freundeskreis, in der Familie und …
weiter lesen