Kultur – Feuilleton

Den Büchern unter die Haut

Von Antje Born, Abi 2017, ehemals Redaktion (Layout und Chefredakteurin) des „Überfliegers“ Nachdem ich meine Handwerkslehre zur Buchbinderin begonnen habe, kann ich mittlerweile auf fast ein Jahr Erfahrung im buchbinden zurückblicken. Eine wichtige Station in dieser Zeit war das Auslandspraktikum …
weiter lesen

Amerika erleben. Hautnah

von Catriona Die totale Sonnenfinsternis im August 2017 war der Hauptgrund für unsere Amerika-Reise, doch es war keinesfalls das einzig Interessante, was wir erlebten. Spannend waren vor allem die vielen Gegensätze während der Reise: riesige Städte neben der gewaltigen Natur, …
weiter lesen

Nur ich und das Meer

Die Geschichte einer Flucht von Lena Da ist dieses Gefühl weg zu wollen. Weg von allem, was mich umgibt. Weg vom Stress, Weg von den fordernden Gesichtern meines Umfeldes, auch ein Stück weit weg von mir selbst. Der Alltag wiegt …
weiter lesen

WER BIST DU? In einem Satz.

Experimentelles Interview mit W-Fragen von Magda und Lena Dieses „Wer bin ich“ ist so eine Selbstfindungsfrage, die wir uns alle irgendwann schon gestellt haben. Wir suchen unseren Platz in der Welt, in der Gesellschaft, im Freundeskreis, in der Familie und …
weiter lesen

Ud Joffe. Potsdamer Vollblutmusiker

Interview von Merle (05/16) Ud Joffe ist 48 Jahre alt und seit 18 Jahren Dirigent in Potsdam. Er wurde in Israel, genauer gesagt in Ramat Gan, einer Kleinstadt direkt bei Tel Aviv, geboren. Merle: Welche Schulbildung haben Sie? Ud Joffe: …
weiter lesen

Untergang des Abendlandes oder neue Kreativität

Schreiben im digitalen Zeitalter Etwa tausendWorte zum Thema -so lautet die Aufgabe. Das ist eine ganze Menge – und dann auch noch über Sprache. Was ist paradoxer, als einen Text über Sprache zu schreiben? Sicher kennen viele Leser den Ausruf …
weiter lesen