Achtung! Ausbildungskongress in Potsdam

PRESSEMITTEILUNG vom 18.06.2012

Der Ausbildungskongress 2012. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Der 13. Ausbildungskongress der Wirtschaftsjunioren Potsdams wird in diesem Jahr noch praxisbezogener. Am 15. September können die Schüler auf einer Bewerberstraße Ihr Auftreten bei einer Bewerbung testen. Angefangen vom Fotoshooting für das Bewerbungsfoto über die Durchsicht der Bewerbungsmappen bis hin zum Bewerbungsgespräch haben die Jugendlichen Gelegenheit, sich wertvolle Tipps von den Wirtschaftsjunioren zu holen. Das Foto kann sogar mitgenommen werden.

Darüber hinaus diskutieren Führungskräfte und Auszubildende auf der Podiumsdiskussion das Thema: „Was kümmern mich die anderen? Wie das Miteinander im Berufsleben funktioniert.“ „Die soziale Kompetenz von Jugendlichen, und nur nebenbei auch von Erwachsenen, lässt im täglichen Leben und eben auch im Berufsleben immer mehr nach“, findet Claudia Geister, Projektteamleiterin des Ausbildungskongresses. „Darum haben wir uns ganz bewusst dieses Thema ausgesucht, um deutlich zu machen, dass es die alten Tugenden wie Fleiß, Rücksicht, Sorgfalt, Achtsamkeit etc. sind, die das Leben im Allgemeinen und natürlich das Berufsleben im Besonderen angenehm und erfolgreich machen“, so Geister weiter.

Mehr als 20 Unternehmen werden sich wieder auf dem Ausbildungskongress präsentieren. Die Standgespräche sind eine ideale Möglichkeit sowohl für Schüler als auch für Unternehmen, einander ungezwungen kennenzulernen.  Und wenn die Bewerbungsmappe die Bewerberstraße optimiert verlassen hat, kann sie gleich bei dem Wunschunternehmen abgegeben werden. Die Bundespolizei, IBM Deutschland, die Dorint Hotel-Gruppe sowie weitere namhafte Firmen aus verschiedensten Branchen haben bereits zugesagt.

Mehr zum Ausbildungskongress unter www.ausbildungskongress-potsdam.de.

Kontakt: Dr. Annett Ullrich, 0162/ 107 28 29

Kommentare 1 Kommentar

  1. Matthias sagt:

    Das klingt gut! Ich bin gespannt auf IBM!!

Kommentar verfassen